Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/content/46/10741546/html/_archiv/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Wer ist G. Ruffert?
Archiv - TIP Zeitung für Thailand
März 01, 2021, 07:05:24 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Sie befinden sich im Archiv des TIP Forums. Logins sind hier, ebenso wie Neuanmeldungen, nicht mehr möglich.
Klicken Sie hier, um zum aktuellen Forum zu gelangen.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2]
Drucken
Autor Thema: Wer ist G. Ruffert?  (Gelesen 8983 mal)
Namtok
Hero Member
*****
Beiträge: 1.273


« Antworten #15 am: April 01, 2008, 10:10:19 »

Thailand und der 2. Weltkrieg, hier gibts Lesestoff


Nation-building and the Pursuit of Nationalism under Field Marshal Plaek Phibunsongkhram

http://www.geocities.com/thailandwwii/nationalism.html


 
Zitat:
ganz defensive waren die Thai im WW2 auch nicht. Nach meinem Wissenstand hatten sie den Shan State besetzt und wollten eine Front mit China aufmachen


und auch ausfuehrlich der "Nordfeldzug" in die Shanstaaten:



http://www.geocities.com/thailandwwii/shans.html


-----------------------

Vorwärts immer, rückwärts nimmer!
« Letzte Änderung: April 01, 2008, 10:12:16 von Namtok » Gespeichert
Ferdinand
Hero Member
*****
Beiträge: 578


« Antworten #16 am: April 01, 2008, 10:38:31 »

Interessant sind neben dem verbrecherischen Raubkrieg der Volksrepublik China gegen Tibet, in diesem Zusammenhang auch mehrere Angriffskriege der kommunistischen Volksrepublik gegen das damals noch sozialistisch geprägte Indien.  

Nicht zu vergessen der Angriffskrieg der Volksrepublik China gegen das kommunistische Vietnam 1979/80, nachdem die kommunistischen Vietnamesen die maoistischen Roten Khmer in Kambodscha gestürzt hatten.
 
Um zu verstehen welche Befreiungsarmee in diesen Fällen welche unterdrückten Arbeiter und Bauern befreit hat muss man bestimmt jungewelt lesen und ein Politkommissar sein wie unser hom80.
Wahrscheinlich war in den Augen der chinesischen Genossen in Kambodscha unter Pol Pot noch nicht genug gemordet worden und es reichte noch nicht aus dass bereits ca. 30% der Gesamtbevölkerung den kambodschanischen Maoisten zum Opfer gefallen waren.

Die Republik China (Taiwan) wird bis zum heutigen Tag von den imperialistischen Linksfaschisten der Volksrepublik China bedroht.

Ferdinand  

PS.:
Hom80, jetzt aber schnell ein paar Artikel auf jungewelt.de und auf stalinwerke.de suchen!  

[Lächelnd]




"Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode."
William Shakespeare
Gespeichert
Ferdinand
Hero Member
*****
Beiträge: 578


« Antworten #17 am: April 01, 2008, 10:54:48 »

@hom80

 
Zitat:
Sprich fehlender ökonomischer Leistungsfähigkeit.
Wäre diese vorhanden gewesen, hätte Thailand sicherlich auf eine Neuverteilung Sueostasiens gedrängt.


Eine noch so schöne ökonomische Leistungsfähigkeit, also militärische Hochrüstung, bringt wenig, wenn es an geeigneten Soldaten fehlt bzw. fanatische Kämpfer der Hightech-Armee gegenüber stehen.
Siehe Amis – Irak, Israel – Hisbollah, Amis – Vietnam, Russen – Afghanistan ... .

Ferdinand  


"Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode."
William Shakespeare
Gespeichert
wernher

Beiträge: 69


« Antworten #18 am: April 01, 2008, 10:56:27 »

Deutschland hat in 2 Weltkriegen 25% seines Staatsgebiet verloren,
wenn man verliert ist das so, die Thais lebten mal in Südchina,
in Sukhothai ( Muang Gau ) gibt es Reste von Khmer Tempel, also waren die Khmers früher hier.
Gespeichert
colo

Beiträge: 458


« Antworten #19 am: April 01, 2008, 11:34:09 »

@hupe..du bist doch eine hinterhältige, fiese und gescheiterte Figur.
Was dich wieder zu diesem Tiefschläger geritten hat, das weiss nur der Teufel in dir.
Hör mit dem saufen auf -und reiss dich am Riemen, hast schliesslich noch eine Verantwortung gegenüber dem Jungvolk.

@Hom...langsam wird es mühsam [xx(]
zum "Glück" gab es die von dir und deinesgleichen so schön prapagierte WK2 "Schädlinge". Was kann "man" sich doch so herrlich dahinter verstecken als "Ideologen" der anderen sozialistischen/kommunistischen schrecklicheren Verbrecher am Volk.
 
Eines Tages wird aber auch dieses Kapitel aufgearbeitet, dann sehen Roosevelt, Churchill, Stalin, Mao und wie so alle heissen auch sehr alt aus. Von wegen die "Guten und die Bösen". Gibt es gute und schlechte Mörder am eigenen wie am fremden Volk ?

Dienen die heutigen und dienten die gestrigen doch durchwegs alle dem gleichen Ziel.
Darüber recherchiere mal und vergleiche die Abläufe.



NET NEWS GLOBAL
Die Sicherheit ist auf der Ebene des Geldes nicht zu finden
Gespeichert
colo

Beiträge: 458


« Antworten #20 am: April 01, 2008, 11:38:39 »

sehe gerade deine "Verbesserung"...nicht mal Rückgrad zum geschriebenen kann dir angerechnet werden

Bearbeitet von: hupe am: 01.04.2008 20:19:27 Uhr

NET NEWS GLOBAL
Die Sicherheit ist auf der Ebene des Geldes nicht zu finden
Gespeichert
Ferdinand
Hero Member
*****
Beiträge: 578


« Antworten #21 am: April 02, 2008, 12:12:27 »

Na ja, so arg müssen wir uns ja nicht gegenseitig beschimpfen.
Man kann doch auch auf nette Art miteinander streiten.

Z.B. wenn ich hom80 einen scheinheiligen Lügner nenne und er meint ich hätte ?braune Scheisse im Hirn“, wissen wir doch beide dass das nicht persönlich gemeint ist. [^]

Und unser hupe spielt eben auch seine Rolle in diesem zünftigen Schwank.

Ferdinand


"Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode."
William Shakespeare
« Letzte Änderung: April 02, 2008, 12:24:44 von Ferdinand » Gespeichert
hupe
Hero Member
*****
Beiträge: 1.036


« Antworten #22 am: April 02, 2008, 07:02:21 »

Colo: Was dich wieder zu diesem Tiefschläger geritten hat, das weiss nur der Teufel in dir.

Der Ausloeser war GRs Beitrag!

Und wenn ich was getrunken habe, verliere ich meine Zurueckhaltung. Da hast Du recht!

Peter
Gespeichert
Louis
Hero Member
*****
Beiträge: 1.535


« Antworten #23 am: April 02, 2008, 10:46:29 »

Schluss
Gespeichert
Seiten: 1 [2]
Drucken
 
Gehe zu: