Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/content/46/10741546/html/_archiv/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Lafontaine und Gysi in München
Archiv - TIP Zeitung für Thailand
März 07, 2021, 12:57:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Sie befinden sich im Archiv des TIP Forums. Logins sind hier, ebenso wie Neuanmeldungen, nicht mehr möglich.
Klicken Sie hier, um zum aktuellen Forum zu gelangen.
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 6
Drucken
Autor Thema: Lafontaine und Gysi in München  (Gelesen 26729 mal)
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« am: März 21, 2008, 09:28:28 »

Hallo Leute,

wie ihr wisst tut sich seit 2 Jahren etwas in der deutschen Politik.
Eine neue(alte) Partei ist zu den etablierten dazugekommen und bringt diese in Erregung.

Erstmals seit JAhren herrscht in den verschiedenen Polittalks wieder eine gewisse Meinungsvielfalt. Es werden nicht nur der Lohnzurückhaltung, dem Sozialabbau, der "Flexibilät und Mobilität", sprich dem Neoliberalismus das Wort geredet, nein es kommen nun auch regelmässig gegenteilige Meinungen zu Wort.

MAn zu der Linken stehen wie man Will, Ferdinand sieht darin wahrscheinlich die rote GEfahr, Roy - Sozialromantiker, Pfaelzer - MultiKulti Schwaetzer und ich "nur" Sozialdemokraten.
Doch ein jeder muss zugeben, dass endlich wieder einwenig kontrovers Diskutiert wird. Sei es der AfghanistanEinsatz, der Mindestlohn, die Rekommunalisierung unseres Stromnetzes, Stop weiterer Privatisierungen des öffentlichen Sektors und eine des Wirtschaftswachstums und der Produktivität angemessenen Lohn- und Rentenzuwachs.

Also selbst wenn man dieser Linken negativ gegenübersteht kann man gewisse positive Tendenzen nicht verneinen.
Aus diesem Grund möchte ich auf zwei Auftritte hier in München verweisen.

Oskar LAfontaine  http://data.die-linke-muc.de/LaFo_Muc_2008-02-16.wmv

Gregor Gysi http://data.die-linke-muc.de/rede_gysi_muc_2008-02-29.wmv
Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #1 am: März 21, 2008, 10:49:34 »

Was haltet ihr denn eigentlich von dieser PArtei?

Mich würde auch sehr interessieren wen ihr, wenn ihr überhaupt wählt, eure Stimme gebt?

NAna, jetzt nicht gleich auf das Wahlgeheimnis verweisen und trotzig werden. Dann fing einfach mal an.

HAbe lange Zeit gar nicht mehr gewählt und werde die nächsten Wahlen die LInke wählen. Also, wie sieht'S bei euch aus?
Gespeichert
Hin Wong

Beiträge: 16


« Antworten #2 am: März 21, 2008, 11:12:27 »

Diese Partei ist mindestens genauso Scheisse wie deine Einstellung zum Tibet-Konflikt.
Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #3 am: März 21, 2008, 11:15:57 »

[Lächelnd]Ok, das zumindest eine Meinung.
Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #4 am: März 21, 2008, 11:40:54 »

HinWong mich würde aber interessieren warum du diese PArtei so Scheisse findest.
Und bitte, wenn es möglich ist, anhand von konkreten politischen Positionen der Linken deutlich machen und nicht auf einen unsachlichen Antikommunismus verfallen.

Würde mich über eine sachliche Ausseinandersetzung sehr freuen und warte auf deine Argumente.

Gruss
hom80

P.S. Ich entschuldige mich für meine schlechte Schreibweise.
Aber ich weiss ja, das ihr mich versteht.[Smiley]
Gespeichert
Ferdinand
Hero Member
*****
Beiträge: 578


« Antworten #5 am: März 21, 2008, 11:49:59 »

@hom80

 
Zitat:
und warte auf deine Argumente.


Hom80, wie ich dich kenne, wartest du sicherlich auch händeringend auf meine sachlichen Argumente.
Hab ich Recht? [Zwinkernd]

Ferdinand

PS.:
Wenn ich hier dermassen Propaganda für meine Partei bzw. meine Richtung machen würde, dann wäre hier aber was los... .
Ein hysterischer Aufschrei durch alle Reihen wäre die Folge.


"Alles Bedeutende im Strom des Lebens ist durch Sieg und Niederlage entstanden."
Oswald Spengler
« Letzte Änderung: März 21, 2008, 11:50:23 von Ferdinand » Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #6 am: März 22, 2008, 12:06:13 »

Die Partei die ich wähle wird nie teile der GEsellschaft aufgrund ihrer Hautfarbe sprich Herkunft, ihrer religiösen Ausrichtung, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer soziallen HErkunft ausgrenzen oder verfolgen.

Das könnte vielleicht der Grund dafür sein Ferdinand.
Trotzdem würde ich gerne deine MEinung über dieLinke erfahren.
Wie gesagt, sachlich Korrekt bitte.
Gespeichert
tom_bkk
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 1.999


« Antworten #7 am: März 22, 2008, 12:09:30 »

@Ferdi, werden doch nicht etwa die da sein oder ...[Lächelnd]http://www.youtube.com/watch?v=46XZwMzHeBg [Zwinkernd] Ne, fuer [Schockiert)]Gysi und [Schockiert)]Lafontaine hab ich auch nicht viel uebrig
« Letzte Änderung: März 22, 2008, 12:10:39 von tom_bkk » Gespeichert
Ferdinand
Hero Member
*****
Beiträge: 578


« Antworten #8 am: März 22, 2008, 12:27:11 »

@tom

Ein lustiges Video, der Kalkofe ist einfach Klasse.

Ich hätte da auch einige Verweise auf Weltnetzseiten auf Lager, die darf ich hier aber nicht reinstellen. [Zwinkernd]

Ferdinand


"Alles Bedeutende im Strom des Lebens ist durch Sieg und Niederlage entstanden."
Oswald Spengler
Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #9 am: März 22, 2008, 12:53:42 »

Also wen werdet ihr denn nun bitte wählen?
Seid doch nicht so schüchtern.
Gespeichert
Ferdinand
Hero Member
*****
Beiträge: 578


« Antworten #10 am: März 22, 2008, 01:16:57 »

Zitat:
Also wen werdet ihr denn nun bitte wählen?
Seid doch nicht so schüchtern.


Politisch korrekt, den Osterhasen:




Für ein friedliches Miteinander von Hase und Huhn, frei von Ausbeutung und Unterdrückung.

Ferdinand


"Alles Bedeutende im Strom des Lebens ist durch Sieg und Niederlage entstanden."
Oswald Spengler
« Letzte Änderung: März 22, 2008, 01:18:06 von Ferdinand » Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #11 am: März 22, 2008, 06:51:50 »

Sich vor einer Antwort zu drücken entspricht eigentlich nicht deiner Art.

Khun Lutz du schreibst doch sonst soviel, also bitte fang doch du wenigstens an, dann rücken die anderen schon mit ihrer Meinung heraus.
Gespeichert
scipio

Beiträge: 233


« Antworten #12 am: März 22, 2008, 07:33:04 »

@ hom80

Damit Deine geschundene Seele ruhe findet:

Ich wähle Deine rot lackierten Faschisten NICHT.

Der Rest ist und bleibt meine Privatsache. By by

?Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.”

Konfuzius
Gespeichert
hupe
Hero Member
*****
Beiträge: 1.036


« Antworten #13 am: März 22, 2008, 07:57:31 »

@Scipio

rot lackierten Faschisten [?][V]

Ist das die Art wie man in Deinen Kreisen mit dem "politischen Gegner" umgeht?

Gruss

PS Lese mal was von Stefan Heym (z.B. Collin)!!!
« Letzte Änderung: März 22, 2008, 08:04:23 von hupe » Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #14 am: März 22, 2008, 07:59:36 »

Das du die Linke nicht wählst hätte mir gereicht.

Das mit den Faschisten war wahrscheinlich an mich gerichtet.
Habe wohl in letzter Zeit zuviel politisches von mir gelassen.
Ok, halte mich in Zukunft einwenig zurück.

Wer sich aber trotzdem noch über seine Qual der Wahl äussern will, ich würde mich freuen.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 6
Drucken
 
Gehe zu: