Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/content/46/10741546/html/_archiv/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/content/46/10741546/html/_archiv/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Karrikatur um Thema Unterhalt
Archiv - TIP Zeitung für Thailand
Dezember 09, 2019, 03:58:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Sie befinden sich im Archiv des TIP Forums. Logins sind hier, ebenso wie Neuanmeldungen, nicht mehr möglich.
Klicken Sie hier, um zum aktuellen Forum zu gelangen.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 3 [4]
Drucken
Autor Thema: Karrikatur um Thema Unterhalt  (Gelesen 8832 mal)
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #45 am: März 17, 2008, 01:21:52 »

Die Engländer haben den FRiedensengel Hess umgebracht, die Akten sind aber nicht auffindbar. Die Engländer, Amis und FRanzosen wollten gar keinen Krieg? Surprise surprise, was willst du jetzt hören Ferdinand?
Gespeichert
tom_bkk
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 1.999


« Antworten #46 am: März 17, 2008, 01:23:06 »

@Rumpelstilzchen

weiss schon wenn es gemeint ist [Zwinkernd]

http://www.youtube.com/hoeyhoey
« Letzte Änderung: März 17, 2008, 01:23:25 von tom_bkk » Gespeichert
Ferdinand
Hero Member
*****
Beiträge: 578


« Antworten #47 am: März 17, 2008, 01:32:44 »

@hom80

 
Zitat:
...was willst du jetzt hören Ferdinand?


Ich sagte doch, ich werde deine Behauptung diesmal nicht kommentieren.
Lass es raus, ganz angstfrei. [Lächelnd]


Rumpelstilzchen


"Alles Bedeutende im Strom des Lebens ist durch Sieg und Niederlage entstanden."
Oswald Spengler
Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #48 am: März 17, 2008, 01:34:51 »

Ja gerne, wenn du mir irgend etwas interessantes zum diskutieren gibst.
Gespeichert
Ferdinand
Hero Member
*****
Beiträge: 578


« Antworten #49 am: März 17, 2008, 01:59:10 »

@hom80

Von mir aus musst du nicht unbedingt etwas sagen.
Ich möchte dich zu nichts zwingen. [Lächelnd]

Rumpelstilzchen


"Alles Bedeutende im Strom des Lebens ist durch Sieg und Niederlage entstanden."
Oswald Spengler
Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #50 am: März 17, 2008, 02:11:24 »

Zu Was denn eigentlich?
Gespeichert
Roy
Hero Member
*****
Beiträge: 5.733


« Antworten #51 am: März 17, 2008, 08:12:06 »

hom80: Eine Satire tut weh... soll sie auch. Sie hat wohl bei Dir genau den Richtigen getroffen.
Gespeichert
hom80
Hero Member
*****
Beiträge: 589


« Antworten #52 am: März 17, 2008, 08:30:43 »

Satire tut weh, wenn sie die Realität in zuspitzender Weise wiedergibt, aber das ist ja nach meine Einschätzung/Analyse gerade nicht der Fall, sondern verpackt gängige und in letzter Zeit stark geförderte Klischees. Das schmerzt Roy.



Gespeichert
hupe
Hero Member
*****
Beiträge: 1.036


« Antworten #53 am: März 17, 2008, 08:32:47 »

@Ferdinand: Ich interessiere mich ja ohnehin für Geschichte.

Empfehle Dir hiermit einen Roman: @ von "Luther Blissett"

Q, eine unglaubliche Mischung aus historischem Roman, Spionagethriller und Abenteuergeschichte.

Eine Schublade ist für dieses literarische Unikum beim besten Willen nicht zu finden. Denn die Idee zu ihrem Projekt kam den Autoren nach der Lektüre so unterschiedlicher Texte wie der päpstlichen Enzyklika Ut Unum sint, Forschungsarbeiten über die Freidenkerbewegung und dem Kriminalroman Ein amerikanischer Thriller von James Ellroy. Geschildert wird das dramatische Leben eines namenlosen Häretikers zurzeit der Reformation und Wiedertäuferbewegung und seines Gegenspielers, der für den Vatikan spioniert und seine Berichte an den theologischen Rat Gianpietro Carafa stets mit "Q" zeichnet.


Weiter: http://www.amazon.de/Q-Luther-Blissett/dp/349204218X

... da hatte ich wohl noch Glueck, dass ich heute nicht in Sibirien lebe? [Lächelnd]

@Alle

Hier aber noch was zum Thema Unterhalt.

Erst ein Kind in die Welt setzen und sich dann vor den Verpflichtungen drücken:
« Letzte Änderung: März 24, 2008, 08:21:55 von hupe » Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]
Drucken
 
Gehe zu: