Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/content/46/10741546/html/_archiv/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Bookmarks (Lesezeichen)
Archiv - TIP Zeitung für Thailand
Januar 18, 2020, 08:04:10 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Sie befinden sich im Archiv des TIP Forums. Logins sind hier, ebenso wie Neuanmeldungen, nicht mehr möglich.
Klicken Sie hier, um zum aktuellen Forum zu gelangen.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 [3] 4
Drucken
Autor Thema: Bookmarks (Lesezeichen)  (Gelesen 17600 mal)
hupe
Hero Member
*****
Beiträge: 1.036


« Antworten #30 am: Februar 17, 2008, 06:29:10 »

Würde sich im Witze-Thread [Lächelnd]auch gut machen, aber "Lesezeichen" passt eben auch.

Schoen gesagt.



Gruss Peter

PS Was muss ich machen, dass nur das Smilie erscheint?
« Letzte Änderung: Februar 17, 2008, 06:39:06 von hupe » Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #31 am: Februar 22, 2008, 08:36:08 »

Hier zwei ganz besondere Lesezeichen:

http://tip-thailand.info
http://tip-thailand.info/forum

Das TIP-Forum wird neu überarbeitet und geteilt. Das heisst, die Zeitung und das Forum werden getrennt weitergeführt. In der endgültigen Form wird es aber wieder ausschauen wie bisher.

Wer gerne den Programmieren auf die Finger schaut, kann sich jetzt schon bei den obigen Links reinhängen und schauen, welche Programmfehler noch existieren [Smiley] Um ehrlich zu sein, wir brauchen solchen input!
Gespeichert
Namtok
Hero Member
*****
Beiträge: 1.273


« Antworten #32 am: Februar 22, 2008, 11:16:20 »

das is aber bestimmt nicht der echte Roy, der sich da vorstellt, vor allem dass das bisher nur 2 Leute gelesen haben glaube ich nicht...
Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #33 am: Februar 24, 2008, 01:54:49 »

Bezieht sich das jetzt auf den neuen Internet-Auftritt der TIP-Zeitung oder auf den Schrott im Henk-Forum?

Wenn Du das neue Luk-Krüng TIP Forum meinst liegst Du völlig falsch. Es ist "unser" Roy, der sich da vorgestellt hat!

Da nur insidern die URL bekannt ist, ist es kein Wunder wenn erst 2 Leute den Beitrag gelesen haben.

Also geht alle rein, und testet die Software. Ihr könnt sogar chinesisch schreiben oder arabisch.

http://tip-thailand.info/forum

« Letzte Änderung: Februar 24, 2008, 02:03:01 von khunrah » Gespeichert
Jack

Beiträge: 693


« Antworten #34 am: Februar 26, 2008, 10:36:15 »

@kuhnrah

"Also geht alle rein, und testet die Software. Ihr könnt sogar chinesisch schreiben oder arabisch."
Toll was man heute mit dem Computer alles kann, füher könnte ich beides nicht.
Schade dass man nicht auch noch thailändisch schreiben kann, dann könnte ich endlich aufhören zu lernen [Lächelnd]
Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #35 am: Februar 29, 2008, 02:43:23 »

Zitat:
Original erstellt von: Jack

"Ihr könnt sogar chinesisch schreiben oder arabisch."
Toll was man heute mit dem Computer alles kann, füher könnte ich beides nicht.
Schade dass man nicht auch noch thailändisch schreiben kann, dann könnte ich endlich aufhören zu lernen [Lächelnd]



Du hast das Wort "können" wohl falsch interpriert. Wenn Du Thailändisch schreiben kannst, dann geht es auch. Aber man muss es können, damit man kann.


Verschweigen ist die schlimmste Form der Lüge (George Orwell)
Gespeichert
PANIK
Administrator
Sr. Member
*****
Beiträge: 287


« Antworten #36 am: März 01, 2008, 01:16:28 »

Habt ihr schonmal die suchfunktion im neuen forum getestet Huch

Das ist ja wohl ne Volltextsuche vom allerfeinsten !!!
sowas fehlt hier
hoffendlich bleibt das drüben auch so

gratz
Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #37 am: März 15, 2008, 12:16:24 »

Torrent-Programm im Miniformat – Kleine Software mit grossen Fähigkeiten



Das P2P-Tauschnetzwerk Torrent erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Entsprechend viele Tauschprogramme für das Tauschnetz gibt es. uTorrent oder auch ?Torrent gehört wohl zu den kleinsten Torrent-Clients. Doch klein ist bei uTorrent in keinem Fall mit beschränkt gleichzusetzen.

uTorrent ist zwar mikroskopisch klein, bringt aber die komplette Torrent-Leistung auf den PC. Der Client lädt mehrere Dateien gleichzeitig aus dem Netz, setzt unterbrochene Downloads automatisch fort und bietet umfangreiche Informationen zu den gestarteten Aufträgen. Darüber hinaus schont das kleine Programm sowohl den Prozessor als auch den Arbeitsspeicher des Computers. Sogar an einen sparsamen Umgang mit der verfügbaren Bandbreite haben die Entwickler von uTorrent gedacht: Damit der P2P-Client nicht alle anderen Internetzugriffe blockiert, lässt sich die maximal genutzte Bandbreite begrenzen.

Fazit
uTorrent beansprucht mit gerade einmal 220 Kilobytes nicht nur den Titel als kleinstes Torrent-Programm. Hinter dem Client im Taschenformat steckt konzentriert fast das gesamte Leistungsspektrum von Torrent-Tauschanwendungen. Den Vergleich mit klassischen Torrent-Programmen muss uTorrent in keinster Weise scheuen.

Manchmal behält die BILD-Zeitung recht!

http://www.utorrent.com
« Letzte Änderung: März 15, 2008, 12:19:54 von khunrah » Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #38 am: März 15, 2008, 12:23:35 »

Zitat:
Original erstellt von: PANIK

Habt ihr schonmal die suchfunktion im neuen forum getestet Huch

Das ist ja wohl ne Volltextsuche vom allerfeinsten !!!
sowas fehlt hier
hoffendlich bleibt das drüben auch so

gratz




Du solltest auch mal den Texteditor testen! Dagegen ist dieser hier etwa kompatibel mit IBM-Text 1984.
Rechtschreibeprüfer und so Zeugs ist zwar nicht drin, wegen der Mehrsprachigkeit.
Gespeichert
PANIK
Administrator
Sr. Member
*****
Beiträge: 287


« Antworten #39 am: März 15, 2008, 05:40:15 »

werd ik bei nächster gelegenheit mal antesten

thx


Reiche Leute - sind Arme Leute - mit viel Geld
Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #40 am: April 07, 2008, 02:29:11 »

Rauf mit dem Zeugs!

Wer einer anderen Person grosse Datenmengen, beispielsweise Fotos oder Videos, per Mail schicken will, stösst schnell an die Grenzen der zulässigen Datenmenge. Abhilfe schafft hier der Filehoster http://upload.zeugs.info
Die Datei wird ins Netz hochgeladen und dem Adressaten lediglich der vom Filehoster erhaltene Link zugeschickt. Fertig.

Eine Datei darf bis zu 50MB gross sein. 30 Tage nach dem letzten Download wird sie automatisch gelöscht.
Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #41 am: April 07, 2008, 03:07:55 »

Bitte nicht nerven!

Wer viel sogenannte "Public Domain" Software aus dem Netz herunterlädt verliert sehr schnell die Begeisterung an der Software, wenn nach 14 Tagen nach jedem zweiten Start ein Fenster erscheint, die Software sei noch  nicht registriert. Sie läuft zwar einwandfrei weiter - aber es nervt, dass die "Freeware" doch nicht ganz Gratis ist.

Wer solchen ärger vermeiden will, sollte sich auf die Programmsammlung von nonags verlassen. Programme sind in Hülle und Fülle für alle Bereiche vorhanden, die ganz sicher keine nervenden Tücken drin haben. Allerdings nur für Windows.


http://www.nonags.com
Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #42 am: April 07, 2008, 03:36:13 »

Willkommen im Datenformat-Dschungel

Wohl jeder stand schon mal vor dem Problem, eine Datei, ein Programm oder sonstwas auf seinem Computer nicht öffnen zu können weil sein Computer das Dateiformat nicht kannte.

Anstatt das halbe Internet nach einem Hilfsprogramm abzusuchen, bietet http://media-convert.com diesen Dienst kostenlos an. Den Umfang an Konvertiermöglichkeiten hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.

Das System funktioniert so: man füllt das Formular aus in welches Format man seine Datei haben will und lädt sie auf den Server. Das System konvertiert die Daten und man kann sie wieder downloaden.

Die Bedienungsoberfläche ist in sovielen Sprachen möglich, dass ich nur die drei Fähnchen genommen habe, die für uns relevant sind. Probiert's aus!
Gespeichert
Diether

Beiträge: 11


« Antworten #43 am: April 07, 2008, 10:43:53 »

was http://media-convert.com betrifft sollte man schon vorsichtig sein. Daten die mein Rechner verlassen können missbraucht werden. Wer gibt mir die Sicherheit dass die daten dort gelöscht werden oder nicht weitergeleitet werden. Dadurch kann auch ein Profil von meine Tätigkeit erstellt werden. Man wird immer gläserner!
Ich habe aus versehen eine falsche Festplatte partitioniert, alles weg, denkste ich habe Daten die schon 5-10 Jahre alt waren wiedergefunden mit entsprechender Software. Das geschieht ev. auch mit eueren Daten auf den  fremden Server, wenn ihr schon garnicht mehr daran denkt.
Also Vorsicht, es gibt für alles Programme die das auf euerem Rechner machen.

Gruss Heinz (Korat TH)
Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #44 am: April 07, 2008, 09:57:52 »

Hallo Diether

Du hast natürlich recht mit dem "gläsernen Bürger". Wer davor Angst hat, darf keine Kreditkarte verwenden, kein Mobile Phone und auch Hotel Anmeldezettel solltest Du mit falschem Pass oder auf die Begleiterin ausfüllen.

Was die Festplatte betrifft: wenn Du sie nicht bereits wieder bespielt hast, hole ich Dir die Daten ohne Probleme zurück. Die Formatierung löscht nur das Inhaltsverzeichnis (Quick Format). Bei der "Vollformatierung" wird die Platte auf Fehler abgesucht. Die Daten sind alle noch da. Ein Tool, das daraus wieder das Directory herstellt genügt bereits um die Platte wieder normal einsatzbereit hinzukriegen.

Die Spezialisten beim Staat lesen sogar überschriebene Daten, weil eine schwache Magnetisierung immer noch da ist. Die lesen auch einen Splitter einer Harddisk-Scheibe.

Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4
Drucken
 
Gehe zu: