Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/content/46/10741546/html/_archiv/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Witz-Ecke
Archiv - TIP Zeitung für Thailand
März 07, 2021, 01:08:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Sie befinden sich im Archiv des TIP Forums. Logins sind hier, ebenso wie Neuanmeldungen, nicht mehr möglich.
Klicken Sie hier, um zum aktuellen Forum zu gelangen.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7
Drucken
Autor Thema: Witz-Ecke  (Gelesen 33733 mal)
WePol

Beiträge: 281


« Antworten #15 am: Juni 16, 2007, 11:22:05 »

@roy    ich bin ja als humorlos bekannt

soooo?  Du hast eine eigene Art von Humor, wer das nicht erkennt, hat wohl keine Ahnung von Humor. Dein Post heute morgen zu den Nachrichten zeigt das Gegenteil. Selten so gelacht, würde gerne mal Deinen Panzer nach dem Umbau sehen....

abgesehen von diesem Thread hier: Witz-Ecke....ich dachte mir eigentlich schon lange, dass hier in vielen Threads sehr bemerkenswerte Beiträge von einigen Membern hier stehen, die es wert sind, von Dir in die gedruckte Version übernommen zu werden. Oder täusche ich mich da.

Viele Threads zeigen doch hier eine große Bandbreite des Lebens von deutschsprachigen Membern hier in Thailand. Wenn das nicht lesenswert ist?


Erziehung ist alles. Der Pfirsich war einst eine Bittermandel, und der Blumenkohl ist nichts als ein Kohlkopf mit akademischer Bildung.

Mark Twain





http://www.marketing-club.de.vu
Gespeichert
WePol

Beiträge: 281


« Antworten #16 am: Juni 16, 2007, 11:25:58 »


Der neueste Schrei im Automatenbau:

Der Doktorautomat

Man kann für 5 € auch mal eine schlechte Antwort von einem Automaten erhalten...

Georg beklagt sich über Schmerzen an seiner Hand und erzählt seinem Freund, dass er unbedingt zum Arzt muss, da er es nicht mehr aushalten kann.

“Warum zum Arzt? Jetzt gibt es doch Supercomputer, die alle möglichen Krankheiten diagnostizieren können und viel billiger sind als ein Arzt. Geh´ doch mal zum Supermarkt an der Ecke, nimm eine Urinprobe und 5 € mit und dann wirst Du sehen.“

Als er nach Hause geht, denkt Georg über den Vorschlag seines Freundes nach. Immerhin kostet ihn das höchstens 5 €, also geht er am nächsten Tag mit der Urinprobe zum Supermarkt, stellt die Urinprobe in den Computer und 5 € in den Schlitz.

Der Computer fängt an zu arbeiten, die farbigen Lichter leuchten und blinken und schließlich kommt ein Papier heraus und auf dem steht:

Diagnose: Sie haben eine Sehnenscheidenentzündung an der rechten Hand.
Abhilfe: Tauchen Sie zwei Wochen lang jeden Abend die Hand in warmes Wasser. Vermeiden Sie schwere Lasten.

Georg kann es nicht glauben. Die Wissenschaft hat wirklich enorme Fortschritte gemacht. Aber mit der Zeit kommen ihm Zweifel, ob der Computer wirklich so perfekt ist.

Am nächsten Morgen nimmt er ein Fläschchen und gibt etwas Leitungswasser hinein. Seinem sabbernden Hund entnimmt er etwas Speichel und vermixt das Ganze. Von seiner Frau nimmt er etwas Urin und den Tampon seiner Tochter wringt er aus. Zur Krönung holt er sich einen runter und mischt das auch noch hinein.

Dann geht er zum Supermarkt, stellt das Fläschchen an seinen Platz und wirft 5 € ein. Der Computer fängt an zu arbeiten, die Lichter blinken, es wird immer heftiger, die Lichter blinken immer schneller, der Computer droht zu explodieren. Dann schmeißt er ein Papier aus, auf dem steht:

Diagnose: Ihr Leitungswasser ist zu kalkhaltig und unsauber.
Abhilfe: Kaufen Sie sich einen Entkalker und Reinigungsapparat.
Diagnose: Ihr Hund hat Würmer.
Abhilfe: Unterziehen Sie ihn einer Wurmkur.
Diagnose: Ihr Tochter ist kokainsüchtig.
Abhilfe: Veranlassen Sie sofort eine Entziehungskur.
Diagnose: Ihre Frau ist schwanger und kriegt Zwillinge. Sie sind nicht von Ihnen.
Abhilfe: Konsultieren Sie umgehend einen Anwalt Ihrer Wahl.
Ein dringender Rat: Hören Sie mit dem Wichsen auf, sonst wird Ihre Sehnenscheidenentzündung auch nicht besser.



Erziehung ist alles. Der Pfirsich war einst eine Bittermandel, und der Blumenkohl ist nichts als ein Kohlkopf mit akademischer Bildung.

Mark Twain





http://www.marketing-club.de.vu
Gespeichert
Retepom

Beiträge: 530


« Antworten #17 am: Juni 17, 2007, 09:28:39 »

Hallo Leute,

hier eine Storry, über die es sich lohnen würde, mal ein paar Minuten nachzudenken:


Ein Atheist stirbt. Zu seiner Überraschung findet er sich nach seinem Tod vor dem Höllentor wieder. "Na ja," denkt er sich, "gibts das also doch" und betritt mit böser Vorahnung die Hölle. Was ihn erwartet ist jedoch ein sonnenbeschienene Meeresbucht, weißer Sandstrand, ein sanfter Wind weht, leise Musik klingt im Hintergrund. Der Teufel liegt im Schatten unter Palmen und trinkt Cocktails: "Kommt her, gesell dich zu uns, nimm dir einen Drink und schau dich um." Eine schöne Frau reicht ihm einen Drink, er kann es noch gar nicht fassen und macht erst mal einen kleinen Spaziergang. Am Ende der Bucht öffnet sich vor ihm plötzlich ein großes Loch, Rauch quillt hervor, Flammen züngeln heraus und man hört Jammern und Wehklagen. Leicht überrascht kehrt er zum Teufel zurück: "Es gefällt mir sehr gut hier, aber am Ende der Bucht, da gibt es so ein dunkles, Raucherfülltes Loch aus dem Jammern und Wehklagen zu hören ist - was ist das denn?" Darauf der Teufel: "Ja weist du, das ist für die Christen - die wollen das so!"



Retepom
Gespeichert
WePol

Beiträge: 281


« Antworten #18 am: Juni 17, 2007, 05:16:38 »

Im Abteil eines Intercity- Zuges. Ein junger Mann und eine junge Frau sitzen sich gegenüber. Als sie entdeckt, dass sein Hosenlatz offen steht, sagt sie ein wenig verlegen: " Entschuldigung! Aber ihr Geschäft ist offen!" - Er bekommt einen roten Kopf und zieht den Reißverschluss an seiner Hose zu. Dann fragt er sie, immer noch peinlich berührt: Konnte man auch den Geschäftsführer sehen?" Sie:" Das nicht. Aber die beiden Prokuristen."


Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach






http://www.marketing-club.de.vu
Gespeichert
WePol

Beiträge: 281


« Antworten #19 am: Juni 17, 2007, 07:24:25 »

@poojai......das gehört hier rein....

 Hallo khunrah

Zuviel Allahol ist ungesund ...

Billy kommt späht nach einer Sitzung nach hause.
Im Schlafzimmer findet er seine Hillary mit nur einem durchsichtigen Neglichee bekleidet auf dem Bett liegend vor.
Kein Höschen drunter, dafür aber kahl rasiert.

Sag mal mein Schatz, was ist denn in dich gefahren?!
Ach Billy - du sagst doch immer: der Busch muss weg. ...


Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach






http://www.marketing-club.de.vu
Gespeichert
Retepom

Beiträge: 530


« Antworten #20 am: Juni 18, 2007, 09:40:13 »


Großvater sorgt sich um seinen Enkel, der inzwischen 18 ist, aber nie das Haus verlässt weil er ständig vor dem PC sitzt.
Eines Tages spricht ihn der Großvater an: "Weißt du, was ich in deinem Alter getan habe?"
"Ne, was denn?"
"Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, haben den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und sind ohne zu zahlen gegangen."
Dem Enkel scheint diese Vorstellung zu gefallen, nicht nur das, nein sie lässt ihn nicht mehr los, also entscheidet er sich dasselbe zu tun.
Inzwischen sind zwei Wochen vergangen und der Großvater kommt wieder zu Besuch. Da sieht er seinen Enkel komplett eingegipst und nur noch mit der Hälfte seiner Zähne.
"Mein Gott was ist mit dir passiert?"
"Tja Großvater. Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und wollten ohne zu zahlen gehen. Da haben sie uns voll vertrimmt."
Fragt der Großvater: "Mit wem wart ihr denn da?"
"Mit der TUI!"
"Hmh, ja", brummt der Großvater, "das war der Fehler!"
"Warum, mit wem warst du denn da?"
"Mit der Wehrmacht!"
Gespeichert
khunrah

Beiträge: 418


« Antworten #21 am: Juni 20, 2007, 08:39:25 »

Es war Oktober und die Indianer in einem fernen Reservat fragten ihren neuen Häuptling, ob der kommende Winter kalt oder mild werde. Weil der neue Häuptling in einer modernen Gesellschaft aufwuchs, waren ihm die alten Geheimnisse nicht vermittelt worden. Als er zum Himmel schaute, konnte er nicht sagen wie der Winter werden würde.

Um sicherzugehen teilte er seinem Stamm mit, dass der Winter kalt werde und sie sollten alle Brennholz sammeln gehen. Nach ein paar Tagen kam ihm eine Idee. Er ging zur Telefonzelle und rief den Nationalen Wetterdienst an und fragte, "wird dies ein kalter Winter?"
"Es schaut so aus, als dass dieser Winter kalt wird", antwortete ihm der Meteorologe vom Wetterdienst.

Der Häuptling ging zum Stamm zurück und sagte seinen Leuten, sie sollen noch mehr Brennolz sammeln um vorbereitet zu sein.
Eine Woche später rief er nochmals dem Wetterdienst an. "Schaut es immer noch so aus, ob es ein kalter Winter wird?"
"Oh ja", antwortete der Mann vom Wetterdienst, "es wird ein sehr strenger Winter."
Der Häuptling ging wieder zurück zu seinen Leuten und ordnete an, sie sollen so viel Holz sammeln wie möglich. Zwei Wochen später rief er wieder den Wetterdienst an. "Sind sie absolut sicher dass der Winter so kalt wird?"

"Absolut", antwortete der Mann. "Es schaut mehr und mehr danach aus dass dies einer der kältesten Winter seit langem wird."
"Wieso sind sie sich da so sicher?" fragte der Häuptling.
Der Wetter-Mann antwortete, "die Indianer sammeln Brennholz wie die verrückten."
« Letzte Änderung: Juni 20, 2007, 08:40:48 von khunrah » Gespeichert
Retepom

Beiträge: 530


« Antworten #22 am: Juni 20, 2007, 11:20:50 »

In der Welt der Liebe gibt es nur eine Regel - Mach die Frau glücklich!

Tue etwas was sie mag und du bekommst dafür Punkte.
Tue etwas was sie nicht mag und du verlierst Punkte.
Tue etwas was sie mag aber erwartet und du bekommst dafür keine Punkte.



Hier nun der Leitfaden zum Punktesystem:

Einfache Pflichten:

Du machst das Bett +1
Du machst das Bett aber vergisst die Zierkissen 0
Du wirfst einfach die Bettdecke über zerknautschte Laken -1

Du lässt den Toilettendeckel oben -5
Du ersetzt die leere Rolle Toilettenpapier 0
Wenn die Rolle leer ist steigst du um auf Kleenex -1
Wenn auch Kleenex alle ist wechselst du das Badezimmer -2

Du gehst für sie extradünne Binden mit Flügeln kaufen +5
Dito im Schneesturm +8
Du kommst mit Bier zurück -5
Du kommst mit Bier zurück aber ohne Binden -25

Du überprüfst nachts ein ihr verdächtiges Geräusch 0
ohne etwas zu finden 0
Du findest etwas +5
Du erschlägst es mit dem Golfschlager +10
Es war ihre Katze -40

Soziale Verpflichtungen:

Du bleibst die ganze Party über an ihrer Seite 0
Du bleibst eine Weile an ihrer Seite und gehst dann zu einem
Kollegen -1
Der Kollege heißt Tiffany -4
Tiffany ist Tänzerin -6
mit Brust-Implantaten -18

An ihrem Geburtstag fährst du sie zum Essen aus 0
Es ist kein Schnellimbiss +1
Es ist ein Schnellimbiss -2
Es ist eine Sport-Kneipe -3
Dito mit Live-Übertragung -10
Und du hast dein Gesicht in den Vereinsfarben bemalt -50

Du gehst mit einem Freund aus -5
Dein Freund ist glücklich verheiratet -4
Oder ein Single -7
Er fährt einen Sportwagen -10
Einen italienischen -25

Du gehst mit ihr ins Kino 0
In einen Film den sie mag +1
In einen Film den du hasst +5
In einen Film den du magst -2
In einen Film in dem Cyborgs Menschen fressen -9
Du lugst sie vorher an und sagst es sei ein Liebesfilm -15

Dein Aussehen:

Du entwickelst einen sichtbaren Bauchansatz -10
Dito aber du trainierst um ihn los zu werden +8
Du entwickelst einen sichtbaren Bauchansatz und steigst um auf
Hosentrager -25
und trägst Hawaii-Hemden -35
Du sagst das macht nichts weil sie auch einen Bauch hat -800

Die ultimative Frage:

Sie: Bin ich dick? Du zögerst mit der Antwort -10
Du fragst: ´´Wo?´´ -35
Jede andere Antwort -20

Kommunikation:

Du hörst ihr zu 0
und versuchst konzentriert auszusehen -10
über 30 Minuten +5
über 30 Minuten wahrend einer Sportsendung im Fernsehen +12
Dito ohne ein einziges mal in die Glotze zu sehen +100
aber sie merkt dass du eingeschlafen bist - 200

Dies sind nur einige Beispiele. Der komplette Leitfaden für das
Zusammenleben der Geschlechter ist im Buchhandel (extrem teuer) bzw. bei
Standesämtern etc. (kostenlos) erhältlich und unbedingt empfehlenswert wenndu auf eine gute Beziehung wert legst.

Komplett in deinem Besitz +1
Dito aber vom Buchladen +3
Nicht in deinem Besitz -10
Nie gesehen -999

Nun ein kurzer Einblick in das Glücksbarometer
(Achtung: Positive Punkte verfallen nach 2 Tagen -negative Punkte verjähren nie!)

-1000 Du hast gar keine Beziehung mehr
-100 Das wird teuer
0 bis +10 Dauer-Migräne
+11 bis +15 Du musst mit ihr tanzen gehen
+16 bis +20 Du darfst mit ihr tanzen gehen
+21 bis +50 Sex ruckt in den Bereich des denkbaren
+51 bis  80 Sex! (oder was sie dafür hält)
+80 Beziehung futsch - weil sie mit so einem Weichei nicht glücklich sein kann



Grüsse aus der Pampa
Retepom [XYX]
Gespeichert
WePol

Beiträge: 281


« Antworten #23 am: Juni 20, 2007, 12:58:31 »

Der gutgelaunte Retepom hat wohl zwischen 21 und 80 Punkte.........




Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach






http://www.marketing-club.de.vu
Gespeichert
WePol

Beiträge: 281


« Antworten #24 am: Juni 20, 2007, 01:29:24 »

Sitzt ein Haufen Scheiße auf der Mauer, raucht ´nen Joint, kommt ein Dünnschiss vorbei, fragt: “ Darf ich auch mal ziehn?“ Meint der Haufen: “ Ist nur was für Harte!“


Von allen Sorgen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen.

Sven Hedin

http://www.marketing-club.de.vu
Gespeichert
WePol

Beiträge: 281


« Antworten #25 am: Juni 20, 2007, 02:31:53 »

einenhabichnoch:

Im Kloster fällt die Heizung aus.....Mutter Oberin bestellt den Installateur, der kommt, findet den Schaden auch und behebt ihn.

Als er gegangen ist, sitzen alle Nonnen auf den Heizkörpern.

Mutter Oberin kommt, fragt was das soll.

Ne, Nonne antwortet: Der Monteur hat gesagt, die Heizkörper würden lecken!


Von allen Sorgen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen.

Sven Hedin

http://www.marketing-club.de.vu
Gespeichert
Kubo
Hero Member
*****
Beiträge: 4.906


« Antworten #26 am: Juni 20, 2007, 10:19:07 »

Nach der Pause fragt der Lehrer: "Na Fritz, was hast Du denn in der Pause gemacht?"

Fritz: "Ich habe im Sandkasten gespielt."

Lehrer: "So, Du hast also im Sandkasten gespielt. Wenn Du "Sand" richtig an die Tafel schreiben kannst, darfst du heute 2 Stunden früher nach Hause." Fritz geht an die Tafel und schreibt fehlerfrei "Sand" an.
Lehrer:" Das hast Du toll gemacht. Zur Belohnung darfst Du 2 Stunden früher nach Hause gehen."

Jetzt fragt der Lehrer Hans: "Na Hans, was hast Du denn in der Pause gemacht?"

Hans: "Ich habe zusammen mit Fritz im Sandkasten gespielt." Lehrer: "So, Du hast also mit Fritz im Sandkasten gespielt. Wenn Du "Kasten" richtig an die Tafel schreiben kannst, darfst Du heute auch 2 Stunden früher nach Hause." Hans geht an die Tafel und schreibt fehlerfrei "Kasten" an.

Jetzt fragt der Lehrer Erkan: "Na Erkan, was hast Du denn in der Pause gemacht?"

Erkan:" Ey, isch wolle Schpiele mit die beide ahndere in Kiste von Sand, aber die nix mich gelasse."

Lehrer: "Oh, das ist ja eine rassistische Diskriminierung einer ethnischen Minderheit. [:0] Wenn Du "rassistische Diskriminierung einer ethnischen Minderheit" richtig an die Tafel schreiben kannst, darfst Du heute auch 2 Stunden früher nach Hause." [Lächelnd]
Gespeichert
WePol

Beiträge: 281


« Antworten #27 am: Juni 20, 2007, 10:55:27 »

Ein Mann hat mächtig Sitzbeschwerden und geht zum Arzt.
  Der fordert ihn auf: "Machen Sie sich bitte frei, drehen
  Sie sich um und bücken Sie sich."
  Nach kurzer Untersuchung sagt er: "Sie haben Hämorrhoiden!"
  Der Mann richtet sich auf und meint: "Na und? Konnten Sie mir
  das nicht ins Gesicht sagen?"


Von allen Sorgen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen.

Sven Hedin

http://www.marketing-club.de.vu
Gespeichert
evangelist

Beiträge: 420


« Antworten #28 am: Juni 21, 2007, 01:35:35 »

Sitzen zwei Emanzen am Frühstückstisch. Sagt die eine: "Reich mir doch mal bitte die Salzstreuerin!"


real men don?t need instruction.
Gespeichert
Phommel

Beiträge: 104


« Antworten #29 am: Juni 21, 2007, 04:17:41 »

Ein 80jähriger möchte mal wieder mit seiner Frau schlafen. Als er gerade loslegen will, sagt diese: "Moment, nicht ohne Kondom!" Der antwortet verdutzt: "Warum, in deinem Alter bekommst Du doch keine Kinder mehr!" diese: "Aber vielleicht Salmonellen, bei den alten Eiern!"

__________________________________________________________________


Der Vater kommt überraschend nach Hauseund ertappt seine Tochter mit einem Vibrator. Nachdem er sie zur Rede stellt sagt sie: "Du Vater, ich bin so hässlich, ich bekomme doch nie einen Mann und ein bisschen Spaß muss ich doch auch haben." Das sieht der Vater auch ein. Wenige Wochen später kommt die Tochter früher nach Hause und erwischt Ihren Vater mit zwei Flaschen Bier und dem Vibromax im Po. Als die Tochter sich entrüstet sagt der Vater: "Ich werde doch wohl mit meinem Schwiegersohn ein Bierchen trinken dürfen!"


----------------------------------------------------


Zwei Bayern auf dem Klo:"Onanierst?" "Jo!" "Machts Spass?" "Jo!" "Nimm dein Eigenen!"


------------------------------------------------------


Sie:"Heute nicht Schatz. Ich habe so schreckliche Kopfschmerzen."
Strahlt er: "Das trifft sich gut. Rate mal, wen ich gerade mit Aspirin eingepudert habe!"


-------------------------------------------------------


"Ein schönes Pullöverlihaben Sie an", eröffnet ein Herr das Gespräch mit seiner hübschen Abteilnachbarin im Zug nach Zürich. "Ja", antwortet sie, "echtes Kamelhaar." "Aha, man sieht´´s an den Höckerli!"
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7
Drucken
 
Gehe zu: